Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos OK

Systemische Beratung in Unternehmen

Was ist systemische Beratung?

Im Business-Umfeld begegnen uns unsere Kunden immer wieder mit Problemen und Schwierigkeiten, für die sie eine Lösung suchen. Ihr Blick fällt dabei oft dahin, wo das Problem gerade besonders gut sichtbar ist. So zum Beispiel auf den „schwierigen Mitarbeiter“ oder das geringe Engagement eines  ganzen Teams. Als systemische  Berater betrachten wir diese offensichtlichen Problemträger erst einmal als Symptome, die sich an der Oberfläche zeigen. Wir verwechseln sie nicht mit Ursachen. Stattdessen fragen wir uns, wofür diese Symptome stehen und was sie zum Ausdruck bringen.

Wir kennen dieses Phänomen auch beim menschlichen Körper, wo ein Kopfschmerz (Symptom) nicht auf einen „kranken Kopf“, sondern auf muskuläre Verspannungen im Nacken, auf Flüssigkeitsmangel oder viele andere, nicht sichtbare Zustände hinweisen kann. So wie im Gesundheitsbereich die schnelle Kopfschmerztablette meist keine nachhaltige Lösung bietet, verhält es sich auch in vielen anderen Lebensbereichen. Auch im Business-Umfeld.

Wir richten daher den Fokus in der systemischen Beratung nicht auf den „schwierigen Mitarbeiter“, sondern auf die Wechselwirkungen innerhalb seines Systems. Das bedeutet konkret: Wir schauen uns die Struktur der Organisation und des Teams an, in der sich unser Kunde und sein Mitarbeiter befinden. Wir erfragen die Beziehungen zwischen ihm und seinen Vorgesetzten und Kollegen. Dabei öffnen wir den Blick unseres Kunden auf das gesamte System: Worauf ist dieses System (die ganze Organisation / das konkrete Team) aktuell ausgerichtet? Welche Interessen und Befindlichkeiten sind relevant und steuern das Miteinander? Welche wichtigen Rahmenbedingungen gibt es – und wie wirken diese auf unseren Kunden und seinen „schwierigen Mitarbeiter“ ein? Und was bringt der „schwierige Mitarbeiter“ mit seinem Verhalten unbewusst zum Ausdruck?

Durch diesen erweiterten Blickwinkel auf das gesamte System werden für unseren Kunden Zusammenhänge deutlich, die er so vorher nicht wahrgenommen hat.  Damit zeigen sich auch ganz neue Ansatzpunkte und „Stellschrauben“, die unser Kunde in Bewegung setzen kann. Und der große Vorteil daran: Systemische  Beratung geht schnell. Schon innerhalb einer einzigen Coaching- / Beratungssitzung, in der wir uns mit unserem Kunden konsequent die Struktur und das Miteinander in seinem System anschauen, zeigt sich, worum es eigentlich geht – und was zu tun ist. Das spart die nächste „Kopfschmerztablette“ und setzt Veränderung zügig in Gang.

Kontakt

Heidi Reimer
Akademieleitung

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, senden Sie uns bitte einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

+49 (89) 41312913